Pflegedecke, humane Alternative zur Fixierung mit Gurten

Die Pflegedecke bietet eine große Bewegungsfreiheit.

Die Pflegedecke ist speziell für unruhige und bettlägerige Bewohner geeignet und bietet das ideale Gleichgewicht zwischen Schutz und Bewegungsfreiheit bei hohem Schlaf- und Ruhekomfort unter einer flauschigen Decke aus weichem Mikrofasertuch.

Sie beugt Freiliegen vor (keine Unterkühlung), verhindert Kratzen an der Haut, vermeidet eventuelles Verschmieren von Wunden etc. oder das Entfernen von Schutzhose, Dauerkathetern. Die besondere Konstruktion verhindert, dass der Pflegebedürftige unbeabsichtigt aus dem Bett stürzen kann oder beabsichtigt unkontrolliert das Bett verlassen kann.

Unsere Pflegedecken werden als Alternative zu Fixiergurten vom Alzheimer Forum benannt. Informationen darüber finden Sie dort unter Alternativen zu Fixiergurten

In vielen Fällen reicht die Pflegedecke, die wie ein Spannbettbezug unter der Matratze befestigt wird, aus. Bei sehr unruhigen Patienten sollte die integrierte Pflegedecke, diese umschließt die Matratze komplett, eingesetzt werden. Die unterschiedlichen Arten sind auf der Seite Handhabung näher beschrieben.

Auf der Seite Modelle sind die möglichen Varianten für beide Versionen beschrieben. Eine Besonderheit stellt die reißfeste Pflegedecke dar. Diese Art Decke wird in der Regel nur in der Psychatrie eingesetzt.

Möchten Sie etwas über das Material, die Verarbeitung oder eine Waschanleitung zur Pflegedecke erfahren, besuchen Sie bitte die Seite Eigenschaften.