Handhabung der Pflegedecke

Der weite Schnitt der Pflegedecke führt zu einem ruhigen Schlaf

WICHTIGER HINWEIS - BITTE BEACHTEN:

Das Pflegedeckenprogramm ist ein Mittel zur humaneren Fixierung anstelle von Gurten.
Die Pflegedecke befreit nicht von der Fürsorgepflicht zum Patienten.
Diese Produkte dürfen nur durch geschulte Pflegekräfte unter Beachtung der bestehenden Gesetze angewendet werden.
Die Bettseitengitter sind stets hoch zu stellen.

 

Pflegedecke Spannbettlaken-System
Pflegedecke Spannbettlaken-System

 

Für das Pflegepersonal ist die Pflegedecke im Spannbettlaken-System einfach anzubringen:

Die Pflegedecke wird am Fußende um die Matratze gelegt. Der Pflegebedürftige wird in die Liegeposition gebracht und ihm die Pflegedecke über das Nachtgewand angezogen.
Anschließend wird die Pflegedecke um die Matratze
befestigt. Danach wird sie über den zentralen Reißverschluss von oben nach unten geschlossen.
Die 2 kleineren Reißverschlüsse an der Seite sind als Passage für Katheter- oder Infusionsschläuche gedacht.

 

Der Benutzer liegt wie in einem Schlafsack und hat einen großen Bewegungsspielraum - er nutzt die gesamte Bettfläche ohne Einschränkungen. Er kann sowohl auf dem Rücken als auch auf der Seite liegen, sich aufrichten und die Knie anziehen. Ebenso genießt er volle Bewegungsfreiheit von Armen, Händen und auch im Fußbereich.
Der Pflegebedürftige hat aber erhebliche Hürden, den Hauptreißverschluss zu öffnen. Er ist in der Regel nicht in der Lage, den Reißverschluss vom Fußende her aufzumachen. Die hochwertigen Markenspiralverschlüsse mit Feststellschieber sind hautfreundlich und verletzungsarm. Sie haben keine Zacken, die verwunden können. Eine große Lasche über dem Mittel-Reißverschluss schützt zudem vor dem Aufscheuern.

Für aktivere Pflegebedürftige, welche noch selbständig aufstehen und umher wandern wollen und können, wurde das integrierte Pflegedecken-System entwickelt. Hier wird die Matratze mit der Pflegedecke umschlossen.

Integriertes Pflegedecken-System
Integriertes Pflegedecken-System

Das Pflegepersonal legt zuerst die untere Lage Stoff unter die Matratze. Das Oberteil der Pflegedecke wird am Fußende auf die Matratze platziert.
Der Pflegebedürftige wird nun in die Liegeposition gebracht und ihm die Pflegedecke über das Nachtgewand angezogen.
Anschließend wird durch den rundum laufenden zweigeteilten Reißverschluss das Ober- mit dem Unterteil der integrierten Pflegedecke jeweils vom Kopfende her miteinander verbunden.
Über den mittigen Haupt-Reißverschluss wird die Pflegedecke geschlossen und kann aber für Support-aufgaben wie Windelwechsel schnell wieder geöffnet werden.

Zum Waschen des Pflegedecken-Oberteils kann das Unterteil der integrierten Pflegedecke auch unter der Matratze verbleiben.